Turnriege 2022-03-12 Leichtathletik Hallenwettkampf WTU in Effretikon

Der erste Wettkampf nach einer längeren Pause aufgrund der Coronapandemie am 12 März 2022. Die Aktivriege war sehr gespannt und zuversichtlich auf diesen Hallenwettkampf in Effretikon. Wir starteten diesen Wettkampf mit insgesamt 18 motivierten Turner und Turnerinnen.tvs tur bld 2022 03 12 LA Hallenwettkampf 1

--> Rangliste

Wir haben uns alle zusammen um 12 Uhr in Winterthur am Bahnhof getroffen. Anschliessend gingen wir auf den Zug nach Effretikon, wo auch unser Hallenwettkampf stattgefunden hat. In der Halle angekommen, gingen wir uns zuerst einwärmen.

Danach begann auch schon der Wettkampf. Unsere erste Disziplin des Tages war der Dreihupf. Obwohl eine gewisse Nervosität zu spüren war verlief diese Disziplin recht gut. Die Turner des Teams Seen 1 erreichten den 21. Platz mit einem Totalen Durchschnitt von 7.845 m. Die Turnerinnen des Teams Seen 1 erreichte sogar den 16. Platz mit einem Totaldurchschnitt von 6.238 m. Seen 2 der Frauen erreichte leider nur den 32. Platz. Unsere nächste Disziplin war der Hochsprung. Die Turner erreichten hier leider nur den 26. Platz und die Turnerinnen erzielten den 15. Platz. Obwohl die Resultate nicht glänzend waren, hatten alle viel Spass, da die Stimmung im Ganzen sehr gut war.

Wir hatten danach eine kurze Pause, in der wir uns nochmals für die nächsten Disziplinen stärken konnten.

Es ging dann auch schon weiter mit dem Seilspringen. Dort gab es eine Riesenüberraschung. Michael Binder hat Christian geschlagen! Das war das Allererste mal und wir sind alle sehr stolz auf Michaels Leistung. Bei den Turnerinnen von Seen 1 war die Leistung hervorragend. Wir verfehlten nur knapp das Podest und landeten auf dem 4. Platz mit einem Totaldurchschnitt von 172.25 Sprüngen. Es ging auch schon weiter mit dem Kugelstossen. Dort erzielten die Turner von Seen 1 den Rang 26 mit einem Totaldurchschnitt von 10.217 m. Die Turnerinnen erreichten zufälligerweise den gleichen Rang, aber mit einem Durchschnitt von 6.555 m.

Als letzte Disziplin kam auch schon der 30-Meter Lauf. Vor dieser Disziplin gingen wir alle zusammen nochmals nach draussen, um uns aufzuwärmen. Diese Disziplin verlief im Grossen und Ganzen recht gut.
Nach dem Wettkampf gingen wir zur Feier des Tages noch etwas Trinken. Da Fabian letztens erst Geburtstag hatte, spendierte er uns allen noch die Getränke. Vielen Dank nochmals an Fabian!

Insgesamt war es ein sehr lustiger und erfolgreicher Tag, auch wenn die Resultate nicht bei allen Disziplinen so prickelnd waren. Hauptsache alle hatten Spass und bleiben weiterhin für die nächsten Wettkämpfe motiviert.

Livia Held