Frauen 1  2021-08-28 Turnfahrt

Frauenriegenreise vom 28./29. August 2021

Natürlich haben wir schon im Voraus das Wetter auf unseren Apps gecheckt und mit Wehmut festgestellt, wir würden wohl kein Wetterglück haben. Unsere Frauenriegenreise würde wohl trüb bis nass ausfallen, je nach App mehr oder weniger ☹. Aber wir wissen ja alle: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung…

So versammelten wir uns also ausgerüstet mit Regenjacke, Regenhose und Schirm im Gepäck am Bahnhof Seen. Und da schonte es noch 😊.
Nach der Zugfahrt nach Bremgarten, brauchten wir in diesem hübschen Städtchen zuerst einmal eine Kaffeepause. Frisch gestärkt, starteten wir die Wanderung der Reuss entlang nach Melligen Heitersberg. Und es schonte noch 😊.
Unterwegs hatten wir viel Zeit zum Plaudern und Lachen. In einem hübschen Beizli bei einem Campingplatz bestellten wir unser Mittagessen und genossen es bei beinahe heiterem Sonnenschein! Ja tatsächlich es schonte noch 😊.
Der Weg ging an einer Weide mit Schottischen Hochlandrindern vorbei. Das war so idyllisch anzuschauen, dass wir einen kurzen Halt einlegen mussten, um die Mutterkühe mit ihren Kälbern zu bestaunen. Auch wenn die Sonne sich wieder hinter Wolken verzogen hatte, es schonte also immer noch 😊. Der Weg führte uns an einem hübschen Ort vorbei, wo ein feiner Apéro bereitstand, leider nicht für uns, sondern für das hübsche Brautpaar und seine Gäste, welchem wir wenig später begegneten. Zum Glück für uns und für diese Hochzeitgesellschaft: Es schonte noch 😊. Kurz vor der Bushalltestelle in Melligen lösten sich ein paar wenige Regentropfen, aber es reichte nicht einmal um nass zu werden. Eigentlich schonte es noch 😊. Mit Bus und Zug fuhren wir nach Lenzburg, marschierten zum Hotel Krone in der Altstadt. Nach einem Powernap und einer erfrischenden Dusche, trafen wir uns zum Apéro und anschliessendem Abendessen. Der Abend wurde abgeschlossen mit Jassen und Hornöchseln.

Ausgeruht und vom feinen Frühstück vollen Bauch, wurde jede mit E-Bike und Helm eingedeckt. Nach kurzen Instruktionen ging`s los. Und obwohl die Strassen noch nass waren vom Regen in der Nacht, schonte es schon wieder 😊.
Wir radelten auf der Herzroute Seetal Ost nach Eschenbach im Kanton Luzern. Die Fahrt war herrlich! Auch wenn es zwischendurch recht bergauf ging, kamen wir dank der E-Unterstützung nicht an unsere körperlichen Grenzen. Überigens, es schonte noch 😊.Unterwegs stärkten wir uns in der wunderschönen Alpwirtschaft Horben in Beinwil. Die Aussicht auf den Pilatus wäre fantastitisch gewesen, wenn der Himmel nicht so mit Wolken verhangen gewesen wäre. Aber immerhin, es schonte noch 😊. In Eschenbach gaben wir unsere E-Bikes zurück und nach einer erneuten Kaffeepause ging`s per ÖV nach Hause. Und von der Bushaltestelle zu unserem Haus fielen doch tatsächlich einige Regentropfen, es schonte nicht mehr, aber immerhin fast 😊 Zusammengefasst würde ich meinen, hatten wir wirklich Wetterglück 😊.

Herzlichen Dank Daniela für die perfekte Organisation der schönen Reise!
Barbara Keller

dtv fr1 bld 2021 08 28 turnfahrt 1 dtv fr1 bld 2021 08 28 turnfahrt 2dtv fr1 bld 2021 08 28 turnfahrt 3dtv fr1 bld 2021 08 28 turnfahrt 4