Männer 2020 Jahresbericht des Präsidenten

Liebe Turnkameraden

Ich möchte es nicht unterlassen, allen Mitgliedern und vor allem dem Vorstand für die vorzügliche Zusammenarbeit zu danken.

Allgemeines

Das im Frühjahr auch in Europa auftretende Coronavirus führte zu einschneidenden Schutzmassnahmen und beeinträchtigte unsere turnerischen Aktivitäten nachhaltig. Zeitweise wurde der Sportbetrieb komplett eingestellt und viele bereits traditionelle Anlässe, wie Mandilauf, MR- Reise, Seemer Dorfet und Jahresschlussanlass mussten abgesagt oder verschoben werden. Seit dem 1. November wurde der Turnbetrieb vollständig eingestellt. Anstelle des abendlichen Turnens führten wir nachmittags Wanderungen in der nahen Umgebung durch mit Zwischenhalt in angeschriebenen Häusern unter Einhaltung der Schutzmassnahmen.
Im vergangenen Jahr haben wir die Geschäfte in 2 Vorstandssitzung beraten, behandelt und protokolliert. Änderungen im Jahresprogramm und Berichte wurden laufend via Redaktion auf der Homepage aktualisiert. Die Zusammenarbeit mit der Redaktion war immer speditiv und zeitnah.

In der Männerriege gab es dieses Jahr 15 runde Geburtstage (70, 75, 80, 85, 90, 91 und 92 Jahre). Alle Vorstandsmitglieder beteiligten sich an den Besuchen der Jubilare. Wir wurden stets herzlich empfangen und reichlich bewirtet. Für dies und den Zustupf an die Vereinskasse möchten wir uns recht herzlich bedanken.

Turnbetrieb

Wir schauen kurz zurück ins verflossene Jahr 2020:
Die trotz Einschränkungen noch durchgeführten Turnstunden waren geprägt durch social distancing und möglichst kontaktarme Spiele. Zwischen 6 und 16 Turner nahmen an den Turnstunden unter der Leitung von Max, Ruedi, Ernst und Heinz teil.

Anlässe, Ferienprogramm

Über die wenigen noch durchgeführten Anlässe wurden Berichte im SEEMER TURNEN und auf der Homepage publiziert.

Finanzen

Was macht man mit dem Geld, das man nicht ausgeben kann? Man kauft Unnützes (Rolex, Porsche) oder man legt es auf die hohe Kante.
Treue Mitglieder und grosszügige Spender haben die Kasse gefüllt – ein herzliches Dankeschön dazu – aber: wir konnten wenig dafür bieten. Die Rückstellung einzelner Budgetposten (Turnfahrt, Jahresschlussessen) auf das neue Jahr bringt eine mehr oder weniger ausgeglichene Rechnung für das Jahr 2020.

Bei einem Verlust von Fr. 26.45 bleibt uns ein Vermögen von Fr. 24'012.10, was mit der Rechnungsrevision vom 11.01.2021 bestätigt wird. Einerseits hoffe ich, dass mit diesen Rückstellungen Anlässe nachgeholt, oder anderseits, andere Anlässe im Jahresprogramm 2021 grosszügiger alimentiert werden können. Das nach wie vor stattliche Vermögen lässt finanziell sorgenfrei in die Zukunft blicken.
Das Budget für 2021 bewegt sich im üblichen Rahmen, sehr unsicher sind die Auswirkungen der momentanen Entwicklungen an der «Covidfront» auf das neue Vereinsjahr.

Mandi Aeberhard, Kassier

Schluss und Dank

Ob Turnen oder Wandern, Leiter und Vorstand haben sich sehr engagiert, um unsere Beweglichkeit trotz der unangenehmen Einschränkungen, möglichst zu erhalten. Allen die mitgewirkt haben, gilt unser Dank und denen die aus gesundheitlichen Gründen fernblieben, wünschen wir Gesundheit und hoffen, sie nächstes Jahr wieder unter uns zu zählen.

Nun wünschen wir euch ein belebtes, glückliches und gesundes neues Vereinsjahr.

Herbert Weber, Aktuar / Ruedi Dürsteler Präsident