Jahresbericht 2019 der Mädchenriege

Übersicht 2019

Der Bestand der Mädchenriege variiert fast wöchentlich. Aktuell zählen wir 118 Kinder. 7 mehr als im Vorjahr. Davon turnen 36 Kinder in der 1.+2. Klasse, 39 Kinder in der 3.+4. Klasse, deren 24 in der 5.+6. Klasee und 19 in der Oberstufe. Auch in diesem Jahr mussten wir in den unteren Stufen ein Aufnahmestopp kommunizieren und sind froh in den oberen Stufen nicht noch mehr Kinder zu haben, damit wir zielorientiert mit den Kindern arbeiten können.

2019 war ein sehr ereignissreiches Jahr für unsere Mädchen. Begonnen hat die Saison wie jedes Jahr mit dem Laufsporttag Winterthur am 2. März. Besonders heraus stach Lisa Saponaro. Sie erreichte in der Kategorie U10 den hervorragenden 3. Rang. Am internen Trainingstag am 13. April wurden den Übungen und Disziplinen des Jugendsporttag noch den letzten Schliff verpasst. Dieser stand dann am 18. Mai in Effretikon auf dem Programm. Auch in diesem Jahr starteten die Oberstufen Mädchen und Jungs gemeinsam mit einer Vereinsvorführung. Bei den Einzelwettkämpfe erturnte sich Séverine Hüppi als einzige Seemerin einen Podestplatz. Die anderen Mädchen können aber ebenfalls stolz auf Ihre Leistung sein, da viele Auszeichnungen mit nach Hause genommen werden konnten.

Für die Oberstufe war in diesem Jahr nicht der Jugendsporttag sondern das Eidg. Turnfest in Aarau der Saisonhöhepunkt. Am 14. Juni nahmen 7 Jungs und 10 Mädchen am 3-teiligen sowie 1-teiligen Vereinswettkampf teil. Die Kinder konnten alle selbst wählen, in welchen Disziplinen sie starten wollen. Seen zeigte Weitwurf, Weitsprung, Pendelstafette und eine Vereinsvorführung im Sprung. Schon während dem Wettkampf realisierten wir Leiter, dass unsere Kinder sehr gute Resultate erzielen und allenfalls eine Selektion doch sinnvoll gewesen wäre. Mit der Gesamtnote von 27.57 und dem 11. Schlussrang von 104 gestarteten Vereinen in der 4. Stärkeklasse an diesem Eidgenössischen Turnfest bestätigte die Jungmannschaft die guten Ergebnisse der Vorjahre und erlebten das unvergessliche Ereignis, Teil eines solch grossen Turnfestes gewesen zu sein.

Am 6. Juli hiess es am letzten Einzelwettkampf der Saison dem Jugend-Einzelturntag in Rikon nochmals zu zeigen, was die Mädchen gelernt haben. Bei der Rangverkündigung gab es viel zu strahlen: Jasmin Weber, Annina Siegrist und Julia Kägi lieferten sich ein Kopf an Kopfrennen um die Podestplätze. Schlussendlich trennten diese 3 Mädels gerade mal 6 Zentel. So gewann Jasmin vor Annina und Julia. Mit vielen weiteren Auszeichnungen konnten die Mädchen vom Tösstal zurück nach Seen reisen.

Vor den Sommerferien fand noch das Abschlussbräteln statt, welches erneut von Michelle Hintermeister organisiert wurde.

Am 24./25. August fand das Mädchenriegenreisli statt. Die Jüngeren besuchten zusammen mit Nadia Cescato das Maislabyrinth in Langrickenbach TG und die Oberstufe verbrach 2 Tage in Flims mit Übernachtung im Zelt. Diese Reise wurde von Lukas Anderegg und Silvan Suter organisiert.

Am 31. August war der letzte Wettkampf der Jugend Spiel- und Stafettentag (JTSST) auf der Leichtathletikanlage Deutweg auf dem Programm. Dies ist ein Gruppenwettkampf und somit war Zusammenhalt gefragt. Auch dies ist eine Stärke der Seemerinnen wie sich in den Resultaten zeigt:

Hindernislauf:          Bronze Kategorie A
Seilspringen            Bronze Kategorie A
Seilziehen:              Gold Kategorie A
Schwedenstafette:  Gold Kategorie A
Pendelstafette:       Gold Kategorie A, Silber Kategorie C

Anfangs Dezember besuchten die Mädchen traditionell den Chlaus im Wald. Wie immer war dies ein sehr schöner und harmonischer Anlass. Für das letzte Training wurde von Annina Hohl ein unterhaltsames Schlussturnen organisiert.

 

Leiterteam

Das Leiterteam präsentiert sich im März 2020 wie folgt:

 

1.+2. Klasse                                 3.+4. Klasse                                                    5.+6. Klasse
Michèle Lingg                                Michelle Hintermeister                                       Fabienne Büchi
Macouba Fritsche                          Tanaya Trachsler                                               Michelle Hintermeister
Larissa Gosch                               Aline Lindegger                                                 Jasmin Weber
Moira Baumberger                         Sarina Tischhauser                                            Pascale Metzger
Annina Hohl                                  Elena Schefer

 

Oberstufe LA                                Oberstufe GETU
Silvan Suter                                   Melanie Gertsch
Samantha Fischer                         Julian Bäcker
Lukas Anderegg                            Timo Marti
                                                      Lisa Zwicky

 

J+S-Coach                                    Melanie Gertsch
Administration                              Fabienne Büchi
Kassierin                                      Larissa Gosch
Kontaktperson Prävention          Michelle Kaufmann (für TV / DTV Seen)

 

Dank

Auch in diesem Jahr konnte ich mich auf ein super Leiterteam stützen, was meine Arbeit als J+S-Coach einiges angenehmer gestaltet. Aus diesem Grund gehört meinem Leiterteam einen ganz besonderen Dank! Auch bin ich stolz, dass ich auf das neue Schuljahr mit allen Leiter weiterarbeiten darf. Zusätzlich möchte ich allen Personen danken, welche uns unter dem Jahr unterstützen. Dies ist zum einen der Vorstand des DTV’s, die vielen Kampfrichter, Fabienne Büchi als Infochefin, Larissa Gosch als Kassierin, Michelle Hintermeister als Kontaktperson für Prävention, André Burkhalter als Materialwart sowie David Menzi als Obmann der Jugendriege für die gute Zusammenarbeit.

 

                                                                                        Mädchenriege Seen, März 2020

                                                                                        Melanie Gertsch
                                                                                        (J+S-Coach)