DTV Seen Jahresbericht 2019 der Präsidentin


Liebe Ehrenmitglieder, liebe Turnerinnen


Das Vereinsjahr 2019 begann mit viel Vorfreude auf die kommenden turnerischen Ereignisse: Eidgenössisches Turnfest in Aarau, Gymnaestrada in Dornbirn und die alle zwei Jahre wiederkehrende Turnunterhaltung. Natürlich freuten wir uns auch auf die traditionellen Anlässe, wie Grillplausch im Hölderli und auf die Seemer-Dorfet. Das gesellige Beisammensein, beim Wandern und Reisen kam auch nicht zu kurz.


Damenriege
Das Leiterduo Nadia und Vanessa versuchten die Aktiven der Damenriege zu motivieren am ETF teilzunehmen, doch aufgrund von Abwesenheiten war die Riege nicht in der Lage sich für die Teilnahme am Turnfest in Aarau anzumelden. Einzig Nadia Cescato startete zusammen mit ihrem Partner am LA Einzelwettkampf Sie + Er.  Mit der erreichten Punktzahl landeten sie leider im hinteren Drittel der Rangliste.

Nach den Sommerferien wurde fleissig für die bevorstehende Turnunterhaltung geübt. Die Damen zeigten einen fetzigen Aerobictanz im rassigen Tenue „Jane Fonda-Style“.Das Jahr wurde abgeschlossen mit der Teilnahme am Schlussturnen und einem gemeinsamen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in der Winterthurer Altstadt.


Frauenriege 1 
Für die Teilnahme am ETF in Aarau wollten sie mit der „Stiefel“-Gymnastik noch ein allerletztes Mal das Publikum begeistern und eine gute Note erreichen. Dafür trainierten die Frauen sogar in den Frühlingsferien. Auch die Fit & Fun-Spiele mussten geübt werden. Dieses Jahr startete eine Gruppe „ältere Semester“ bei den Senioren.  Dies zahlte sich aus, erreichten diese doch den 25. Rang von 62 gestarteten Teams in der 3. Stärkeklasse. Trotz viel Training gelang den Frauen, welche in der Kat. Männer/Frauen 4. Stärkeklasse starteten leider gar kein guter Wettkampf. Doch was soll’s; Dabei sein ist ALLES!Erfreulich verlief die Gymnastikvorführung,  welche mit der sehr guten Note 8.60 (für Seemer-Frauen-Verhältnisse) belohnt wurde. Jetzt können die Stiefel an den Nagel gehängt oder für Gartenarbeiten benutzen werden.Kurz vor den Sommerferien reisten 8 Turnerinnen zur World-Gymnaestrada nach Dornbirn und erlebten eine Woche lang ein Hauch von Olympia aber ohne Wettkampf, ohne Punkte. Nur pures Vergnügen beim Auftritt mit der Kant. Gymnastikgruppe Frauen Power Zürich oder beim Zuschauen der vielen tollen Vorführungen aus aller Welt.

Ende August führte die Turnfahrt ins Bündnerland. Von Chur aus, wo wir Interessantes über die Geschichte dieser Stadt erfuhren, ging es bei meist schönem Wetter per Bahn oder zu Fuss bis Valbella und  am zweiten Tag via Lenzerheide zurück nach Hause.An der Turnunterhaltung durften sich die Turnerinnen als Ermittlerinnen für CSI Seen in den Kriminalfall einschalten. Es gelang ihnen eine tolle Gymnastik mit Band zur Titelmusik von „Derrick“ gespickt mit einem Hip Hop zu „Ha kei Ahnig“. Beim gemeinsamen Schlussturnen zusammen mit der ganzen Turnerfamilie DTV und TV konnten leider nur sehr wenige aus dieser Riege teilnehmen, aufgrund von Terminkollisionen. Der kulinarische Schlusspunkt im 2019 fand  traditionsgemäss im Rest. Freieck beim exklusiven Châteaubriant oder einem Fischgericht statt.

Frauenriege 2 
Die Turnerinnen der FR2 sind zum Wochenstart am Montagabend in der Turnhalle anzutreffen. Evelyn und Uschi sorgen jeweils für abwechslungsreiche Turnstunden und Spass am geselligen Beisammensein.Das Eidgenössische Turnfest wollten sich ein paar Frauen nicht entgehen lassen. Sie reisten als Schlachtenbummlerinnen nach Aarau um die Frauenriege 1 und die Männerriege vom TV Seen lautstark zu unterstützen.

Uschi führte zur 2-tägigen Turnfahrt  ins Berner Oberland. Adelboden –Lötschberg - Engstligenalp mit Zwischenstopp im Tropenhaus Frutigen. Bei schönstem Wetter genossen sie die herrliche Bergwelt.Für ihren Auftritt anlässlich der Turnunterhaltung trainierten die Frauen fleissig und zeigten in Anzug mit Krawatte und Hut - einen coolen Tanz mit Stuhl zu Falcos Hit „Der Kommissar“.Zum Schlussturnen mit der ganzen Turnerschar nahmen einige aus der Riege als Kampfrichterinnen teil.


Seniorinnen-Riege
Marlies darf jeden Dienstag unsere Seniorinnen zum Turnen einladen. Mit Hilfe von Therese werden die älteren Damen in Schwung gehalten. Im August geht es jeweils mit dem Car auf ein gemütliches, interessantes Reisli. Via Lichtensteig, wo die Kägi Waffeln degustiert wurden ging es weiter nach St. Gallen zur KNIE (Zirkus)-Ausstellung. Ein erlebnisreicher Tag ging abends in Senn unter der grossen Linde beim Burehus zu Ende.Natürlich durften unsere reifen Damen auf der Bühne der Turnunterhaltung nicht fehlen. Zu „Country Roads“ zeigten sie eine lustige Vorführung mit übergrossen Strickutensilien.


Turnfahrten  
Die ausführlichen Berichte und Fotos findet ihr wie gewohnt im Seemer Turnen oder auf unserer Homepage www.tvseen.ch. Den Reiseleiterinnen, den Fotografinnen und den Berichterstatterinnen  möchte ich auch an dieser Stelle recht herzlich danken.


OL mit Grillabend 
Alle Turnerinnen und Turner  von TV und DTV trafen sich wie üblich am letzten Freitag vor den Sommerferien im Höderli zum Vereins-OL und Grillfest. Wir Frauen lassen den OL aus und stossen jeweils zum 2. Teil, dem Grillfest dazu. Uschi Boo und Felix Roduner organisierten zum 20. und letzten Mal die Festwirtschaft, vielen Dank euch an dieser Stelle! Mit Michèle Lingg und Leonie Schneider wurden bereits 2 Nachfolgerinnen gefunden. Am Grill hat Lars Weber mit seinem «Hüttenbau-Grill» mittlerweile Herbert Weber abgelöst und kümmerte sich um das perfekte Grillieren der Fleischwaren Danke allen für die Salat- , Dessert-, Brot- und weitere Spenden. Ein grosser Dank an dieser Stelle an alle Organisatoren dieses Anlasses.


Seemer Dorfet
An der Seemer Dorfet herrschte dieses Jahr perfektes Festwetter. Unsere Beiz der „Obstgarten“ lief sehr gut. Die Kasse war am Ende gefüllt, wie seit Jahren nicht mehr. Das kulinarische Angebot mit Rösti, Crêpes und das Kuchen- und Tortenbuffet war wie immer sehr beliebt. Das Vereinssparschwein freute sich über einen fetten Zustupf.Vielen, vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer. Ein grosses Dankeschön an unsere Festwirtin Daniela und ihrem Team und ganz besonders an Familie Hintermeister für die Gastfreundschaft in Ihrem Heim. Unsere Ehrenmitglieder wurden am Samstagvormittag mit einem feinen Zmorgen verwöhnt. Dieser zur Tradition gewordene Anlass ist sehr beliebt. 


Turnunterhaltung
Ende November fand die alle zwei Jahre wiederkehrende Turnunterhaltung unter dem Motto „so nöd“ im Kirchgemeindehause Seen statt. Alle Vorstellungen waren restlos ausverkauft. Das Programmteam führte schauspielerisch sehr talentiert, lustig und spannend durch den Krimi-Abend. Die grosse Turnerschar, gross – klein- jung und auch schon etwas älter zeigten das in etlichen Wochen geprobte Bühnenprogramm dem begeisterten Publikum. Die Kasse freute sich über einen sehr erfreulichen Gewinn.Ein grosses Dankeschön an ALLE.


Allgemein 
Die laufenden Geschäfte wurden im vergangenen Jahr in drei Vorstandssitzungen und einer gemeinsamen Sitzung mit dem TV besprochen. Die Interessen unseres Vereins wurden ausserdem an der Breitensport-Konferenz WTU, Delegiertenversammlung DWS und an der Delegiertenversammlung des ZTV vertreten.
Meinen Vorstandskolleginnen möchte ich ganz herzlich danken für die grosse Unterstützung und die freundschaftliche Zusammenarbeit. Wir sind ein tolles, eingespieltes Team.Dem Präsidenten des TV, Michael Binder und dem Präsidenten der Männerriege, Ruedi Dürsteler danke ich herzlich für die kollegiale Zusammenarbeit.


Für das neue Vereinsjahr wünsche ich euch allen eine unfallfreie, zufriedene und glückliche Zeit. «Hebet eu Sorg»


Eure Präsidentin  Vreni Huber