Veteranen  2019-01-29  Generalversammlung

99. Generalversammlung der Veteranenriege TV Seen im Restaurant Freieck in Seen

Um 19:00 konnte der Obmann 49 Anwesende und einen Gast begrüssen, im speziellen, Michael Rüttimann als Präsident des TV Seen, Ruedi Dürsteler, Präsident der Männerriege, Kurt Züblin Ehrenpräsident und den Revisor Kurt Käser.

Entschuldigt haben sich 12 Veteranen aus diversen Gründen.

Mutationen: Leider mussten wir uns 2018 von folgenden Kameraden für immer verabschieden: Fritz Rösli (95); Bruno Bretscher (83); Hans Manser (96) und Richard Gemmet (77). Sie wurden mit einer Schweigeminute geehrt.

Neu durften wir die Kameraden A Porta Markus, Winkler Max und Liechti René begrüssen. Neuer Bestand nach GV 2019, 93 Veteranen.

Das Protokoll der 98. GV wurde im Internet veröffentlicht sowie zur Einsicht aufgelegt und einstimmig genehmigt.

Im Jahresbericht 2018 wurde vom Obmann E. Bodenmann das vergangene Jahr nochmals in Erinnerung gerufen. Wiederum durften wir viele schöne und gesellige Stunden miteinander verbringen bei unseren wöchentlichen Treffen in einem der vorgegebenen Seemer Restaurant, sowie den monatlichen Wanderungen oder Grillnachmittagen, bei mehrheitlich schönem Wetter. Die wöchentlichen Treffs wurden zwischen 12 und 26 Teilnehmer besucht. Die Teilnehmerzahl ist steigend. Die Grillnachmittage, Ausflüge, der Chlausjass und der Jahresabschluss Apéro wurden zwischen 16 und 49 Teilnehmer besucht. Erwähnenswert ist unter anderem die Besichtigung der Firma Kuhn Rikon, wo uns einen interessanten Einblick in die Pfannen Produktion vermittelt wurde. Interessant war auch das Museum das den Werdegang der Firma Kuhn zeigte. Die Grillnachmittage bei Hermann Bänninger im Boll, bei Köbi Koblet, hier wurde von unseren langjährigen Wirtsleuten im Burehus Abschied genommen, bei dem sie uns nochmals mit Speis und Trank voll verwöhnten, ganz herzlichen Dank und alles Gute in Zukunft, geniesst euren wohlverdienten Ruhestand mit eurem Zico, ebenso auch der Grillnachmittag bei Hansruedi Koblet, waren ein voller Erfolg. Unsere Veteranenreise führte uns 2018, nach Quinten am Walensee. Der Chlausjass wurden wiederum im Burehus abgehalten. Bei Hörnli mit Gehacktem und Apfelmus wurde der Nachmittag beendet. Zum Jahresabschluss Apéro fanden sich dieses Jahr 41 Veteranen im Kafi Burehus ein, wo unser Obmann nochmals kurz das Jahresgeschehen Revue passieren lies. Allen die mithalfen diese Anlässe zu bewältigen, besonders dem WOM Peter Treier und seinen Gehilfen dankte der Obmann ganz herzlich. Ebenso den Autofahrern die unsere älteren oder gehbehinderten Kameraden, kostenlos zu den Veranstaltungen mitgenommen haben. Der Jahresbericht wurde mit grossem Applaus genehmigt.

Jahresrechnung: Der Kassier Heinz Suter verbuchte Einnahmen von Fr. 8072.15 und Ausgaben von Fr. 5025.90, somit konnten wir ein Gewinn von Fr. 3046.05 verbuchen. Wiederum durfte der Kassier einen beachtlichen Betrag an Spenden Verbuchen.

Unter dem Traktandum 7 wurde genehmigt: der Jahresbeitrag von Fr. 20.--, eine Spende an die JR von Fr. 300.--, Übernahme der Festkarte für die Kant. Veteranentagung in Dinhard, Jahresentschädigung der Obmannschaft pro Mitglied Fr. 100.--, Kosten an die Veteranenreise 2019 Fr. 20.--, Beitrag an die Kant. Veteranenvereinigung Fr. 5.--. Freier Kredit wie bisher Fr. 400.--, Kredit für den Chlausjass Fr. 450.-- sowie ein Kredit von Fr. 700.-- für den Jahresabschluss Apéro.

Für die 100Jahrfeier 2020, der Veteranenriege, wurde dem Vorstand einstimmig das Mandat erteilt. Die Feier wird nur im Kleinen für die Mitglieder durchgeführt.

Die Obmannschaft wurde ausser dem Obmann in globo wiedergewählt. Ebenfalls wurde unser Obmann mit einem kräftigen Applaus wiedergewählt. 2019 setzt sich die Obmannschaft wie folg zusammen:

Obmann
Schreiber u. Vizeobmann
Kassier
Wanderobmann

Emil Bodenmann
Kaspar Hasenfratz
Heinz Suter
Peter Treier


Dieses Jahr sind es 30 Veteranen, die einen besonderen Geburtstag (70, 75, 80, 85, 90 und mehr Jahre) feiern dürfen. Wir werden uns bemühen, jeden Einzelnen nach vorheriger Absprache nach seinen Vorstellungen ehrend zu würdigen.

Verschiedenes: Der Präsident des TV Seen Michael Rüttimann überbrachte die Grüsse des TV und berichtet auch über die Tätigkeiten der Aktiven und im Vorstand des TV Seen.

Um 20:20 Uhr schliesst der Obmann die GV und bedankt sich bei allen Anwesenden. Die 100. GV findet am 28. Januar 2020, 19:00 Uhr im Rest. Freieck, statt.

Das Protokoll wird auf der Webseite des TV Seen veröffentlicht. Der Jahresbericht des Obmanns kann beim Schreiber angefordert werden. Die Mitgliederliste wurde per Mail und Brief versandt.

Der Schreiber und Vizeobmann:
Kaspar Hasenfratz